Objekt 1 von 6
Nächstes Objekt
Zurück zur Übersicht

Neumagen-Dhron: Gewinnbringendes Hotel-Café in Top Lage

Objekt-Nr.: 475
  • Top Lage
    Hotel direkt am Radweg und Moselsteig
  • Top Lage
    Frontseite
  • Top Lage
    Gastraum Fensterseite
  • Top Lage
    Gastraum Thekenseite
  • Top Lage
    Konditorei
  • Top Lage
    Konditorei mit Sicht zur Terrasse
  • Top Lage
    Aufenthaltsraum
  • Top Lage
    Zimmer 1
  • Top Lage
    Zimmer 1 mit großem Schrank
  • Top Lage
    Zimmer 2
  • Top Lage
    Zimmer 2 mit Couchecke
  • Top Lage
    Zimmer 3
  • Top Lage
    Zimmer 3 mit Couchecke
  • Top Lage
    Zimmer 4
  • Top Lage
    Zimmer 5
  • Top Lage
    Zimmer 6
  • Top Lage
    Zimmer 7
  • Top Lage
    Zimmer 8
  • Top Lage
    Zimmer 8 mit Couchecke
  • Top Lage
    Zimmer 9
  • Top Lage
    Zimmer 9 mit Couchecke
  • Top Lage
    Zimmer 10
  • Top Lage
    Zimmer 10 mit Zusatzbett
  • Top Lage
    Zimmer 11
  • Top Lage
    Badezimmer 1
  • Top Lage
    Dusche Badezimmer 1
  • Top Lage
    Badezimmer 2
  • Top Lage
    Dusche Badezimmer 2
  • Top Lage
    Badezimmer 3
  • Top Lage
    Hotel mit Terrasse
  • Top Lage
    Radweg direkt vor der Türe
  • Top Lage
    Hotel direkt gegenüber Peterskapelle und Weinschiff
  • Top Lage
    Peterskapelle und Weinschiff
  • Top Lage
    Aufzug für Rollstühle und Behinderte
  • Top Lage
    Kellergeschoss
  • Top Lage
    Erdgeschoss
  • Top Lage
    1. Obergeschoss
  • Top Lage
    2. Obergeschoss
  • Top Lage
    Dachgeschoss
Hotel direkt am Radweg und Moselsteig
Frontseite
Gastraum Fensterseite
Gastraum Thekenseite
Konditorei
Konditorei mit Sicht zur Terrasse
Aufenthaltsraum
Zimmer 1
Zimmer 1 mit großem Schrank
Zimmer 2
Zimmer 2 mit Couchecke
Zimmer 3
Zimmer 3 mit Couchecke
Zimmer 4
Zimmer 5
Zimmer 6
Zimmer 7
Zimmer 8
Zimmer 8 mit Couchecke
Zimmer 9
Zimmer 9 mit Couchecke
Zimmer 10
Zimmer 10 mit Zusatzbett
Zimmer 11
Badezimmer 1
Dusche Badezimmer 1
Badezimmer 2
Dusche Badezimmer 2
Badezimmer 3
Hotel mit Terrasse
Radweg direkt vor der Türe
Hotel direkt gegenüber Peterskapelle und Weinschiff
Peterskapelle und Weinschiff
Aufzug für Rollstühle und Behinderte
Kellergeschoss
Erdgeschoss
1. Obergeschoss
2. Obergeschoss
Dachgeschoss
Schnellkontakt
Zusätzliches Infomaterial
Zusätzliches Infomaterial
QR-Code
Basisinformationen
Adresse:
Römerstraße 123
DE-54347 Neumagen-Dhron
Bernkastel-Wittlich
Rheinland-Pfalz
Stadtteil:
Neumagen
Gebiet:
Stadtzentrum
Objektart:
Hotel garni
Gesamtfläche ca.:
630 m²
Gastraumfläche ca.:
65 m²
Preis:
Preis auf Anfrage
Verfügbar ab:
sofort
Weitere Informationen
Weitere Informationen
Letzte Modernisierung/ Sanierung:
2019
Qualität der Ausstattung:
gehoben
Baujahr-Gebäude:
1966
Grundstück ca.:
266 m²
Provisionspflichtig:
ja
Provision:
5% zzgl. der ges. MwSt.
Zimmeranzahl:
15
Anzahl Plätze Gastraum:
70
Anzahl Betten:
35
Etagenanzahl:
4
Umgebung:
Park
Anzahl der Parkflächen:
9 x Außenstellplatz
Terrasse:
1
Küche:
Einbauküche
Denkmalschutzobjekt:
ja
Seniorengerecht:
ja
Gastterrasse:
ja
Keller:
ja
Lastenaufzug:
ja
Möbliert:
ja
Bodenbelag:
Fliesen, Laminat, Parkett, PVC
Zustand:
modernisiert
Heizung:
Zentralheizung
Befeuerungsart:
Öl, Solarheizung
Energieausweistyp:
Bedarfsausweis
Endenergiebedarf Wärme:
142 kWh/(m2*a)
Baujahr laut Energieausweis:
1966
Fußweg zu Öffentl. Verkehrsmitteln:
5 Minute(n)
Fahrzeit zur nächsten BAB:
20 Minute(n)
Beschreibung
Beschreibung
Objektbeschreibung:
Dieses hochwertige und liebevoll modernisierte Hotel Café mit Konditorei bietet Ihnen einen gewinnbringenden Betrieb in Top Lage.

Mitten in der historischen Altstadt und direkt gegenüber dem Touristenmagnet Peterskapelle und Römisches Weinschiff befindet sich das Hotel-Café am optimalen Platz.

Doch nicht nur diese beiden Touristen Attraktionen sondern auch der Moselsteig, der als Quailtätsweg zertifizierte Wanderweg welcher als schönster Wanderweg Deutschlands ausgezeichnet wurde, geht direkt an der Haustüre des schönen Hotel-Cafés vorbei.

Außerdem sorgen der ebenfalls an der Haustüre vorbeiführende Radweg und ein schöner Yachthafen noch zusätzlich für ständig neue Gäste.

Die einzigartige Top Lage sorgt für einen ständigen Zustrom an Gästen und die Konditorei ist allein beherrschend im Umkreis von 25 km.

Der Gastraum bietet Platz für 70 Personen und eine sonnige Außenterrasse bietet weiteren 50 Personen die Möglichkeit eines sonnigen Platzes.

Ein Aufenthaltsraum mit Sat-TV bietet zusätzliche Möglichkeiten.

Die 15 überwiegend sehr großen, modernen und hellen Zimmer mit eigenem Badezimmer, verfügen über insgesamt 35 Betten und bieten den Gästen angenehmen Komfort.

Eine separate Betreiberwohnung macht Arbeitswege angenehm kurz, bietet einem Betreiber außerdem die Möglichkeit zu komfortablen Ruhepausen und den Vorteil, auch an freien Tagen, bei Bedarf schnell mal ins Geschehen einzugreifen.

9 Parkplätze direkt vor der Tür und weitere 100 Parkplätze in ca. 30 Metern Entfernung bieten den Gästen ausreichende Parkmöglichkeiten.

Das Dach ist mit Naturschiefer gedeckt.
Sowohl das Dachgeschoss wie auch die Decke zum Dachgeschoss ist komplett isoliert.

Eine Ölzentralheizung und eine Solaranlage mit Heizungsunterstützung bieten den Komfort von äußerst günstigem Heizen und einem sehr großen Heißwasservorrat von 3.000 Liter.

Die Bodenbeläge bestehen aus hochwertigem Stäbchenparkett, Fliesen, Laminat und PVC.

Die großen mit Schallschutz ausgestatteten Holzfenster verwöhnen die Gäste mit hellen Zimmern und angenehmer Ruhe.

Der Gastraum ist mit Bleiverglasung und Schallschutz ausgestattet.

Der Brandschutz des Hotels ist auf neuestem Stand.

Der ganze Hotel- Café ist sehr gepflegt und wurde immer wieder renoviert und modernisiert.

Es besteht kein Renovierungs- und Modernisierungsstau.


Also ein hochwertiges sehr gepflegtes Hotel-Café für Menschen, die Wert auf einen gewinnbringenden Betrieb in Top Lage legen.
Ausstattung/Zubehör:
Erdgeschoss: (200 qm)

Konditorei - Verkauf (45 qm)
Gaststube / Café (65 qm)
Spülküche
Küche
Personal- / Aufenthaltsraum (20 qm)
Umkleideraum
WC - Personal
Getränkeraum/ Behinderten-Lift
WC - Vorraum
WC - Herren
WC - Damen
Flur 1
Flur 2
Flur 3
Treppenhaus



1. Obergeschoss (190 qm)

Betreiber Wohnung (79 qm)
Flur
Wohnzimmer
Schlafzimmer
Kinderzimmer
Küche
Badezimmer
Abstellraum
Garderobe

Treppenhaus
Flur
Flur
Flur
3 Zimmer
3 Badezimmer
Garderobe
Abstellraum
Behindertenlift Raum



2. Obergeschoss (151 qm)

Treppenhaus
Flur
2 Zimmer
2 Badezimmer
Flur
6 Zimmer
6 Badezimmer



Dachgeschoss (122 qm)

Treppenhaus
Flur
2 Zimmer
2 Badezimmer
Flur
2 Reservezimmer



Kellergeschoss:

Flur
Lagerraum 1
Lagerraum 2
Lagerraum 3
Waschküche
Heizungsraum
Ölraum
Raum Solaranlage


Ein optimales Objekt für Menschen, welche die Chance nutzen wollen, einen gewinnbringenden Betrieb in Top Lage zu verwirklichen.
Lage Haus/Grundstück:
Neumagen-Dhron (2302 Einwohner) ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Bernkastel-Wittlich in Rheinland-Pfalz.
Sie gehört seit 2012 der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues an.
Neumagen-Dhron ist ein staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort und gemäß Landesplanung als Grundzentrum ausgewiesen.

Die Gemeinde besteht aus den drei Ortsteilen Neumagen, Dhron und Papiermühle. Zur Gemeinde gehören auch die Wohnplätze Leienhaus, Luymühle, Unterste Mühle, Auf der Leienkaul, Hof Kron, Hof Weißhaus, Karmelerhof, Nuhkopf, Schneidershof, Konstantinshöhe.

Die Dhron nimmt im Ortsteil Papiermühle die Kleine Dhron auf und mündet im Ortsteil Dhron in die Mosel. Gegenüber dem Ortsteil Neumagen mündet der Zweibach in die Mosel.

Neumagen-Dhron beansprucht neben einer Reihe anderer Orte den Titel Ältester Weinort Deutschlands für sich.

Es ist der Fundort des Neumagener Weinschiffs, eines in Stein gehauenen Schiffs; es befindet sich heute im Rheinischen Landesmuseum Trier.
Eine Kopie des Weinschiffs ist in der Ortsmitte zu besichtigen.

Dhron war bis weit ins 20. Jahrhundert durch zahlreiche Mühlen geprägt, die mit Wasserkraft der Dhron betrieben wurden.

Im frühen Mittelalter war Dhron vermutlich Standort der bischöflichen Nicetiusburg.
Die Orte gehörten auch später zum Erzstift Trier.
Ab 1794 standen sie unter französischer Herrschaft, 1815 wurde sie auf dem Wiener Kongress dem Königreich Preußen zugeordnet.

Bis zur kommunalen rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform von 1969 gehörten die beiden Moselgemeinden Neumagen und Dhron zum Landkreis Bernkastel mit seiner Kreisstadt Bernkastel-Kues.

Die heutige Gemeinde Neumagen-Dhron wurde am 7. Juni 1969 aus den Gemeinden Neumagen und Dhron neu gebildet.

Zum 1. Januar 2012 wurde die Verbandsgemeinde Neumagen-Dhron im Rahmen der Kommunal- und Verwaltungsreform aufgelöst und die Ortsgemeinde Neumagen-Dhron in die Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues eingegliedert.


Schifffahrt

Neumagen-Dhron verfügt über einen eigenen Yachthafen und über einen Anleger sind Passagierschifffahrten zum Beispiel nach Bernkastel-Kues möglich.

Die Mosel ist nach dem Rhein die zweitwichtigste Schifffahrtsstraße Deutschlands und zählt zu den am meisten befahrenen Wasserstraßen in Europa.
Gleichzeitig ist sie aber auch ein Freizeitparadies für Wasserwanderer, -sportler und Angler.

Neben Lastkähnen und Kreuzfahrtschiffen, verkehren zahlreiche Ausflugsschiffe, von denen aus man die Landschaft mit ihren Weinbergen, Burgen und romantischen Orten aus einer anderen Perspektive betrachten kann.

Yachten, Kanus und sogar der Nachbau eines Römischen Weinschiffes sind auf der Mosel anzutreffen.


Fahrräder

Von Trittenheim bzw. Trier her kommend führt der neue Radweg direkt an der Mosel entlang.
Man kann mit dem Rad an beiden Moselufern auf Radwegen Richtung Piesport und Bernkastel-Kues fahren.

Also entspannt am Fluss entlang oder sportlich auf die Höhen von Eifel und Hunsrück.


Wandern

Seit 2014 führt der Moselsteig, durch den Ort.
Der Moselsteig ist ein als Quailtätsweg zertifizierte Wanderweg, welcher als schönster Wanderweg Deutschlands ausgezeichnet wurde.

Die Moselregion ist wie geschaffen zum Wandern: ob am Fluss entlang, durch Weinberge, über die Moselhöhen oder durch wildromantische Täler.


Flugplatz

Auf dem Dhroner Plateau, etwa 2 km südöstlich des Orts, befindet sich der vom Luftsportverein betriebene Flugplatz Neumagen-Dhron.


Burgen

Zahlreiche Burgen erheben sich weithin sichtbar auf den Moselhöhen oder versteckt in den Seitentälern von Eifel und Hunsrück.


Museen

Zahlreiche Museen zu den verschiedensten Themen sind an der Mosel und Umgebung zu finden: Freilichtmuseen, Burgen und Schlösser, Wein-und Heimatmuseen u.v.m.


Neumagen-Dhron

Neumagen-Dhron, als Fundort des berühmten Römerweinschiffes und vieler anderer Relief- und Inschriftsteine aus dem 2. - 4. Jahrhundert, gilt als "Ältester Weinort Deutschlands".

Dort befand sich eine römische Befestigungsanlage, ein Kastell, als Beispiel für die letzte große Blütezeit des römischen Imperiums an der Mosel, die mit Kaiser Konstantin begann.

Zum Bau der Anlage Noviomagus wurden in den Fundamente Steine älterer Grabmale benutzt.

Als die Anlage ab 1877 ausgegraben wurde, fand man über tausend Stücke, die sich zum Teil zu Grabmonumenten, Altären und Skulpturen zusammensetzen ließen.

Sie schildern Leben und Sterben, Handel und Wandel, Schule, Alltag und Feste unserer Vorfahren in früherer Zeit.

Die Funde waren so beeindruckend, dass Neumagen mit Pergamon verglichen wurde.

Heute befinden sich diese Fundstücke im Rheinischen Landesmuseum in Trier.
Ein Replikat des berühmten Römerweinschiffes steht vor der Peterskapelle. Der "Archäologische Rundweg" (ein Infoblatt ist bei der Tourist Info erhältlich) führt zu den weiteren Denkmälern im Ort.
Und jeden Freitag und Samstag von Mai bis Oktober gibt es eine Führung "Auf den Spuren der Römer".

Im Heimatmuseum, dem ehemaligen Amtshaus der Grafen zu Sayn-Wittgenstein findet man alte Ansichten und Fotografien, wertvolle Römerfunde und nostalgische Weinbaugeräte.

Auch Dhron war schon zu Zeiten der Römer besiedelt.
Ein Spaziergang durch das beschauliche Winzerdorf mit seinen schönen Weinhöfen und alten Mühlen lohnt sich.

Oder eine Wanderung durch das romantische Tal der Dhron nach Papiermühle, wo aus der Mosel- eine Hunsrücklandschaft wird.

Die größte Attraktion Neumagen-Dhrons ist sicherlich die "Stella Noviomagi", die unterhalb des Yachthafens in einem eigenen Hafenbecken liegt.

Die "Stella" ist ein fahrtüchtiger Nachbau des berühmten Neumagener Weinschiffs.

Gruppen bis 40 Personen können das Schiff für einen 2-stündigen Ausflug auf der Mosel chartern.
Für kleinere Gruppen und Einzelgäste veranstaltet die Verbandsgemeinde Neumagen-Dhron unter dem Motto "Antike Schifffahrt erleben" von April bis Oktober samstags und sonntags Volkshochschulkurse.

Jedes Jahr am 3. Wochenende im Juli feiert Neumagen-Dhron sein Weinschiff-Fest.
Ein weiterer Höhepunkt ist das Straßenfest am 4. Wochenende im September.

Ebenfalls ein „altes Schätzchen“ ist die Peterskapelle, deren Chor wohl im 13. oder 14. Jahrhundert erbaut wurde.
Das Schiff mit spätgotischen Fenstern wurde im frühen 18. Jahrhundert erbaut.


Römerweinschiff Stella Noviomagi, Neumagen-Dhron

Das römerzeitliche Schiff lädt zu einer vergnüglichen Zeitreise ein! Gestartet wird in Neumagen-Dhron, dem „Ältesten Weinort Deutschlands“.

Dort ankert die "Stella Noviomagi", ein fahrtüchtiger Nachbau des berühmten Neumagener Weinschiffs, das einst das monumentale Grabmal eines reichen Händlers zierte.

Bei Ausflügen mit der "Stella Noviomagi" - 10 km flussauf- oder flussabwärts - staunen die Passagiere über steile Moselweinberge, die sich rund 300 m vom Moselufer empor erheben.

In ihnen sind Weinlagen wie die „Trittenheimer Apotheke“ oder das „Piesporter Goldtröpfchen“ beheimatet, die Weltruf genießen.

Die Ausflugsfahrten werden von versierten Gästeführern begleitet, die über Gegenwart und Vergangenheit der 2.000 Jahre alten Weinkulturlandschaft berichten.

2007 ist der „Stern von Neumagen“ vom Stapel gelaufen und schreibt seitdem eine Erfolgsgeschichte.

In der Saison sieht man das 18 m lange und 4 m breite Schiff fast täglich auf der Mosel schwimmen.
Häufig wird es von Vereinen und Firmen gebucht oder als Attraktion zu Weinfesten aufgeboten.

Insbesondere wenn es dann gerudert wird, zieht es das Publikum in seinen Bann.

Für Einzelgäste gibt es von Ostern bis Oktober die Gelegenheit, Samstags um 15.30 Uhr und Sonntags um 10 Uhr, mit dem Weinschiff zu fahren.
Zusätzliche Fahrten werden in den Sommerferien von Rheinland-Pfalz, jeden Mittwoch um 14 Uhr, angeboten.
Gruppen bis zu 40 Personen können das Schiff komplett chartern.


Peterskapelle

Wenig außerhalb des römischen Mauerrings (in der Nähe der heutigen Pfarrkirche) liegt dicht an der Hauptstraße die Peterskapelle, die zu Beginn des 14. Jahrhunderts von der Gemeinde erbaut wurde.
An den zweijochige gotischen Chor mit dreiseitigem Ostschluß, spitzbogigen Kreuzgewölben und zweiteiligen, spitzbogigen Maßwerkfenstern, wurde um 1710 ein schlichtes Langhaus mit Rundbogenportal in hohem Giebel mit hölzerner Vorhalle angefügt. In dem mit alten Bäumen bestandenen Kirchhof liegt das Bauwerk besonders wirkungsvoll.

Es wird heute als Kriegergedächtniskapelle benutzt.
An der Kirchhofsmauer Wegekreuz mit Kalvarienberggruppe aus dem Jahre 1581.


Der Moselsteig:

Überraschend. Herausfordernd. Begeisternd.

Mit seinen 365 Kilometern Gesamtlänge ist der Moselsteig nicht nur einer der längsten, sondern auch einer der abwechslungsreichsten Qualitäts-Fernwanderwege in Deutschland: überraschend in seiner Vielfalt, herausfordernd in seiner Länge und begeisternd in seiner Art.

Der Moselsteig begleitet den kompletten deutschen Mosellauf von Perl an der deutsch-französisch-luxemburgischen Grenze bis zur Mündung am Deutschen Eck in Koblenz.

Auf 24 ganz unterschiedlich geprägten Etappen erwarten den Wanderer ebenso unterschiedliche Eindrücke.
Mal führen sie durch Wald, mal durch Weinberge, mal entlang des Moselufers, mal an idyllischen Bachläufen in den Seitentälern und mal entlang aussichtsreicher Hangkanten.
Sie begeistern durch Naturnähe ebenso wie durch die Nähe zur geschichtsreicher Kultur. Die zahlreichen Aussichtspunkte sorgen für unvergessliche Ausblicke.

Und wem das alles noch nicht reicht, dem bieten sich auf den zertifizierten Partner-Rundwanderwegen des Moselsteigs, den "Seitensprüngen" bzw. "Traumpfaden" interessante Exkursionen in unmittelbarer Nähe an.

Entlang der gesamten Strecke laden zahlreiche reizvolle Städte und Ortschaften zu Abstechern oder zur Übernachtung ein.
Dafür, dass auch diese Pausen zu einem ungetrübten Vergnügen werden, sorgt ein dichtes Netz von "Qualitätsgastgebern Wanderbares Deutschland", die perfekt auf die besonderen Bedürfnisse von Wanderern eingestellt sind.


Moselsteig Etappe 09: Neumagen-Dhron – Kesten/Osann-Monzel

Wege zum Wein.

Ganz im Zeichen des Weins präsentiert sich der Moselsteig hier auf den ersten Kilometern: Über weite Strecken geht es durch die romantischen Weinlagen von Neumagen-Dhron.

Abstecher hingegen führen durch uralten Buchenmischwald, vorbei an blühenden Ginsterbüschen und wilden Gräsern.

Immer wieder schweift der Blick über das Rebenmeer oder ins ferne Moseltal und den markanten Felsen der Mosel-Loreley.

Durch eine lange Schlucht geht es weiter zum römischen Sauerbrunnen – eine gute Gelegenheit, Rast zu machen und sich beim Wassertreten zu entspannen.

Die Etappen-Zielorte Kesten und Osann-Monzel bieten die perfekten Voraussetzungen für den Ausklang eines langen Wander-Tages.



Entfernungen:

Piesport 4 km
Schweich 20 km
Bernkastel-Kues 21 km
Wittlich 24 km
Trier 32 km
Traben-Trarbach 39 km
Cochem 67 km
A1 15 km
Sonstiges:
Interessenten die ein gewinnorientiertes Hotel in Top Lage suchen, sollten eine Besichtigung nicht verpassen.

Besichtigungstermin vereinbaren:

1. Um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren senden
Sie uns bitte vorab Ihre Anfrage via E-Mail.
2. Wir senden Ihnen dann via E-Mail das Exposé der
Immobilie sowie mehrere Besichtigungstermine zur
Auswahl.
3. Suchen Sie sich einen Termin aus, senden die Info
wieder via E-Mail an uns zurück.
4. wir bestätigen Ihnen dann den Besichtigungstermin mit
Datum, Ort und Uhrzeit.
Provision:
Bei An- und Verkauf von Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten errechnet sich die Provision aus dem erzielten Gesamtkaufpreis und aus allem damit in Verbindung stehenden Nebenleistungen und beträgt vom Käufer 5% zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Sollte die Provisionssumme, bei geringwertigen Immobilien, nicht die Höhe von mindestens 3.750,-€ erreichen, gilt als Mindestprovision 3.750,-€ inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer als vereinbart.
Anmerkung:
Die von uns gemachten Angaben beruhen ausschließlich auf Angaben des Verkäufers bzw. der Verkäuferin.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann von HAAS-Consulting keine Gewähr bzw. Haftung übernommen werden.

Ein Zwischenverkauf und Irrtümer sind ausdrücklich vorbehalten.

Bemerkung:

Im Regelfall führen wir Immobilien-Besichtigungen mit Kaufinteressenten als Einzeltermine durch.

Bei sehr stark nachgefragten Immobilien kann es im Einzelfall vorkommen, dass wir Besichtigungstermine mit 2, in Ausnahmefällen mit maximal 3 Interessenten gleichzeitig vereinbaren müssen, da wir sonst unserer Verpflichtung allen „Verkäufern“ gegenüber nicht mehr nachkommen können.

Sollten Sie generell einen Einzeltermin wünschen, bitten wir Sie uns diesen Wunsch mitzuteilen. Wir geben zu bedenken, dass damit aber Ihre Kaufchancen erheblich eingeschränkt werden, weil Sie dann nicht bei den ersten Besichtigungen zugegen sind. Aus den ersten Besichtigungen mit ca. 10 Kaufinteressenten resultiert meistens schon ein Verkauf der Immobilie.
AGB:
Wir weisen auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen hin.

Durch die weitere Inanspruchnahme unserer Leistungen erklären Sie Ihre Kenntnisnahme unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen und Ihr Einverständnis. Die Regelungen zur Widerrufsbelehrung haben Sie eingesehen.
 
AUF WUNSCH empfehlen wir Ihnen Finanzierungsexperten von namhaften Häusern wie der Sparkasse, Sparda Bank, DSL-Bank, Deutschen Bank und anderen Banken im ges. Gebiet von Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Auch bei der Beantragung von Fördermitteln sind wir Ihnen gerne behilflich.

Ihr Ansprechpartner
 


HAAS-Consulting
Telefon: 06785 - 2 490 626

Zurück zur Übersicht