Objekt 2 von 29
Nächstes Objekt
Vorheriges Objekt
Zurück zur Übersicht

Bernkastel-Kues: Wohnen in Bestlage inkl. Einnahmen aus Vermietung FEWO ca. 42.000,-€ p.a.

Objekt-Nr.: 469
  • Gelegenheit
    Ansicht Frontseite
  • Gelegenheit
    Ansicht Anbau aus 1978
  • Gelegenheit
    seitliche Ansicht mit Anbau
  • Gelegenheit
    Hof Blick auf Carport und Geräteschuppen
  • Gelegenheit
    Blick in den Garten
  • Gelegenheit
    Garten
  • Gelegenheit
    Garten mit Brunnen und Grillhaus
  • Gelegenheit
    Blick Richtung Mosel
  • Gelegenheit
    Wohnzimmer
  • Gelegenheit
    Wintergarten Zugang vom Wohnzimmer
  • Gelegenheit
    Küche im Haupthaus
  • Gelegenheit
    Eingang zum Haupthaus
  • Gelegenheit
    Flur
  • Gelegenheit
    Bad im Haupthaus
  • Gelegenheit
    Schlafzimmer Haupthaus
  • Gelegenheit
    Gästezimmer
  • Gelegenheit
    Aufentaltsraum für die Gäste mit kalter Küche
  • Gelegenheit
    Gästezimmer 2
  • Gelegenheit
    Bad im Gästezimmer
  • Gelegenheit
    Bad im Gästezimmer, Teilansicht
  • Gelegenheit
    Treppenhaus
  • Gelegenheit
    Küche OG
  • Gelegenheit
    Schlafzimmer OG
  • Gelegenheit
    Wohnzimmer OG
  • Gelegenheit
    Heizungskeller
  • Gelegenheit
    Kellerraum
  • Gelegenheit
    Garage
  • Gelegenheit
    große Garage
  • Gelegenheit
    großer ehem. Weinkeller Anschluss an Garage (offen)
  • Gelegenheit
    Bauplan
  • Gelegenheit
    Bauplan Seitenansicht
  • Gelegenheit
    Bauplan Rückseite
  • Gelegenheit
    Schnitt
  • Gelegenheit
    Gästezimmer zur Vermietung
  • Gelegenheit
    80m² Wohnung im DG
  • Gelegenheit
    Kellerräume mit Garage
  • Gelegenheit
    mittig Anbau  Ferienwohnungen aus 1978
  • Gelegenheit
    Liegenschaft
  • Gelegenheit
    Flurkarte
  • Gelegenheit
    Bernkastel-Kues die Moselperle
  • Gelegenheit
    Bernkastel
Ansicht Frontseite
Ansicht Anbau aus 1978
seitliche Ansicht mit Anbau
Hof Blick auf Carport und Geräteschuppen
Blick in den Garten
Garten
Garten mit Brunnen und Grillhaus
Blick Richtung Mosel
Wohnzimmer
Wintergarten Zugang vom Wohnzimmer
Küche im Haupthaus
Eingang zum Haupthaus
Flur
Bad im Haupthaus
Schlafzimmer Haupthaus
Gästezimmer
Aufentaltsraum für die Gäste mit kalter Küche
Gästezimmer 2
Bad im Gästezimmer
Bad im Gästezimmer, Teilansicht
Treppenhaus
Küche OG
Schlafzimmer OG
Wohnzimmer OG
Heizungskeller
Kellerraum
Garage
große Garage
großer ehem. Weinkeller Anschluss an Garage (offen)
Bauplan
Bauplan Seitenansicht
Bauplan Rückseite
Schnitt
Gästezimmer zur Vermietung
80m² Wohnung im DG
Kellerräume mit Garage
mittig Anbau Ferienwohnungen aus 1978
Liegenschaft
Flurkarte
Bernkastel-Kues die Moselperle
Bernkastel
Schnellkontakt
Zusätzliches Infomaterial
Zusätzliches Infomaterial
QR-Code
Basisinformationen
Adresse:
Weingartenstraße 68
DE-54470 Bernkastel-Kues
Bernkastel-Wittlich
Rheinland-Pfalz
Stadtteil:
Kues
Gebiet:
Stadtrand
Preis:
615.000 €
Wohnfläche ca.:
304 m²
Grundstück ca.:
1.202 m²
Zimmeranzahl:
12
Weitere Informationen
Weitere Informationen
Haustyp:
Mehrfamilienhaus
Etagenanzahl:
2
Provisionspflichtig:
ja
Provision:
5% zzgl. der ges. MwSt.
Nutzfläche ca.:
350 m²
Küche:
Einbauküche
Bad:
Dusche
Anzahl Schlafzimmer:
7
Anzahl Badezimmer:
6
Terrasse:
1
Seniorengerecht:
ja
Gäste-WC:
ja
Dachboden:
ja
Wintergarten:
ja
Keller:
voll unterkellert
Umgebung:
Hafen
Anzahl der Parkflächen:
1 x Carport; 1 x Duplex; 5 x Außenstellplatz; 2 x Garage
Möbliert:
Teilmöbliert
Ausblick:
Fernblick
Letzte Modernisierung/ Sanierung:
2018
Qualität der Ausstattung:
normal
Baujahr:
1962
Bauphase:
Haus fertig gestellt
Mieteinnahmen p.a.:
42.000 €
Verfügbar ab:
nach Absprache
Bodenbelag:
Parkett
Zustand:
gepflegt
Heizung:
Zentralheizung
Befeuerungsart:
Öl
Energieausweistyp:
Bedarfsausweis
Energieeffizienz-Klasse:
E
Endenergiebedarf:
154 kWh/(m2*a)
Baujahr laut Energieausweis:
1978
Beschreibung
Beschreibung
Objektbeschreibung:
Das massiv erbaute Anwesen steht in Ortsrandlage des Stadtteils Kues, in verkehrsberuhigter Zone, umgeben von Weinbergen mit Blick zur Mosel in hochwassersicherer Höhenlage.

Das in 1962 erbaute Wohnhaus ist als Zweifamilienwohnhaus konzipiert und wurde in 1978 durch einen Anbau mit 4 Ferienwohnungen, ergänzt.

Sehr große Garagen und ein großer ehemaliger Weinkeller mit Zugang zu den Garagen ermöglichen auch eine gewerbliche Nutzung dieser Nutzflächen, aber auch eigene Nutzung oder Vermietung kommen in Frage.

Das Wohnhaus ist konzipiert zur Eigennutzung durch den Besitzer, die ca. 80m² große Wohnung im Obergeschoss wurde immer vermietet. (jährliche Mieteinnahmen ca. 6.000,-€)

Der Anbau dient der gewerblichen Nutzung, die 4 Ferienwohnungen garantieren jährliche Einnahmen in Höhe von mindestens ca. 40.000,-€

Das Grundstück ist parkähnlich angelegt, ein kleiner Fischteich und ein massives Holzhaus mit Grillterrasse garantieren den Gästen Entspannung mit einem harmonischen Ambiente umgeben von Natur und Ruhe.

Die Lage des Anwesens (Ortsrandlage, Harmonie, Ruhe, Erholung) in Kombination mit dem stark nachgefragten Urlaubsort "Bernkastel" (nur ca. 3 Fahrminuten bis Innenstadt) stellen die gewerblichen Einnahmen aus der Vermietung der Ferienwohnungen mehr als sicher.

Bei den angegebenen Einnahmen muss berücksichtigt werden, dass die Tätigkeit von einem älteren Ehepaar ausgeführt wurde, (Keine Homepage, keine E-Mailanschrift, keinerlei Marketing) alters- und krankheitsbedingt ruht zur Zeit das Gewerbe.

Bei entsprechendem Einsatz und einem qualifiziertzen Tourismus-Marketing lassen sich die Einnahmen wesentlich erhöhen. (ca. 55.000,- bis ca. 60.000,-€ jährlich)
Ausstattung/Zubehör:
Übericht:

Haupthaus:
- ca. 133m² Wohnfläche mit Wintergarten
- zusätzlich ca. 80m² Wohnung im OG (zu vermieten)

Anbau aus 1978:
zur kompletten gewerblichen Nutzung (Vermietung von Ferienwohnungen/Gästezimmern/Doppelbettzimmer)

- Gästezimmer 1 inkl. Bad mit Dusche ca. 22m²
- Gästezimmer 2 inkl. Bad mit Dusche ca. 24m²
- Gästezimmer 3 inkl. Bad mit Dusche ca. 24m²
- Gästezimmer 4 inkl. Bad mit Dusche ca. 17m²

Zusätzlich:
- alle Gästezimmer haben Zugang zu einem Balkon
- nutzbarer Aufenthaltsraum mit "kalter Küche" ca. 14m²
- 5-6 PKW-Stellplätze

Aktuelle Preise für Gästezimmer in Bernkastel-Kues:
ca. 60,- € je Tag / je Zimmer inkl. Frühstück

Zustand des Anwesens:
- sehr gepflegt, letzte Renovierung in 2018
- Bodenbeläge: Parkett und/oder Fliesen

bekannte Schäden: keine

Renovierungsbedarf:
- Dachisolierung anbringen
- mittelfristig den Brenner der Öl-Zentralheizung erneuern
- die Fenster sind alle doppelt isolierverglast, Alter ca. 30 Jahre,
sollten mittelfristig erneuert werden
Lage Haus/Grundstück:
Bernkastel-Kues mit ca. 7100 Einwohnern ist eine verbandsangehörige Stadt an der Mittelmosel im Landkreis Bernkastel-Wittlich, Rheinland-Pfalz.

Sie ist staatlich anerkanntes Heilbad, Sitz der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues sowie des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum Mosel (DLR Mosel) und Geburtsort des mittelalterlichen Kirchenmanns und Philosophen Nikolaus von Kues (Cusanus).

Geographische Lage:

Bernkastel-Kues liegt im Moseltal, zirka 50 Kilometer von Trier entfernt. Die höchste Erhebung ist der Olymp (415 m ü. NHN), der niedrigste Punkt (107 m ü. NHN) liegt am Moselufer. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 23.657.101 m², davon werden 7.815.899 m² landwirtschaftlich genutzt. Damit ist Bernkastel-Kues flächenmäßig eine der größten Städte der Mittelmosel.

Klima:

Die Stadt befindet sich in der Übergangszone vom gemäßigten Seeklima zum Kontinentalklima. Durch die Eifelbarriere liegt Bernkastel-Kues im Schutz und Regenschatten von Westwinden, die einen Föhneffekt bewirken können.

Der Jahresniederschlag beträgt 706 mm. Die Niederschläge liegen im mittleren Drittel der in Deutschland erfassten Werte. An 41 % der Messstationen des Deutschen Wetterdienstes werden niedrigere Werte registriert. Der trockenste Monat ist der Februar, die meisten Niederschläge fallen im August. Im August fallen 1,6 mal mehr Niederschläge als im Februar. Die Niederschlagsmenge variiert kaum und ist gleichmäßig übers Jahr verteilt. An nur 22 % der Messstationen werden niedrigere jahreszeitliche Schwankungen registriert.

Kultur und Sehenswürdigkeiten:

St. Michael und St. Sebastian
Das Cusanusstift in Bernkastel-Kues 1831, kolorierte Aquatinta von F. Hegi nach einer Vorlage von Karl Bodmer
Cusanusstift, Ostansicht von der Moselbrücke aus

Bauwerke und Denkmäler:

Sehenswert ist in Bernkastel der mittelalterliche Marktplatz mit seinen Giebelfachwerkhäusern aus dem 17. Jahrhundert, unter denen das aus dem Jahre 1416 stammende schmale Spitzhäuschen besonders hervorsticht. Um den St. Michaelsbrunnen von 1606 gruppieren sich eine Reihe gut erhaltener Bauten und auch das Renaissance-Rathaus von 1608. An der Mosel liegt die katholische Pfarrkirche St. Michael und St. Sebastian, deren imposanter Glockenturm ursprünglich als Wehrturm diente.

Über dem Stadtteil Bernkastel liegt die Burgruine Landshut, eine ehemalige Sommerresidenz der Trierer Erzbischöfe, die 1692 durch ein Feuer zerstört wurde. Heute dient sie als beliebter Aussichtspunkt über das Moseltal. Sehenswert ist außerdem das einzige noch verbliebene Stadttor Graacher Tor.

Die Stadt verfügt außerdem über mehrere Plätze, etwa den mittelalterlichen Marktplatz, den Platz am Bärenbrunnen, und den im Juli 2005 eröffneten Karlsbader Platz (benannt nach der Partnerstadt). Das St. Nikolaus-Hospital (Cusanusstift), die spätgotische Stiftsanlage des Nikolaus von Kues, ist eine weitere bekannte Sehenswürdigkeit. Herausragenden wissenschaftlichen Rang hat die Bibliothek der Institution. Ebenfalls in Kues liegt die 1881 im Stil des Historismus erbaute Evangelische Kirche.

Nahe dem Ortsteil Wehlen liegt das ehemalige Kloster Machern, in dessen Räumen sich heute unter anderem ein Weingut, eine Hausbrauerei und ein Restaurant befinden. Im Ortsteil Andel befindet sich die Evangelische Kirche Andel mit ihren Glocken aus dem 15. Jahrhundert.

Weinbau:

Historisch bedeutendster Wirtschaftszweig ist der Weinbau. Innerhalb des Bereichs Bernkastel werden Rebstöcke auf 5.844 Hektar überwiegend im Steilhang bewirtschaftet.[9] Noch heute existieren in Bernkastel-Kues zahlreiche Güter. Riesling ist die übliche Rebsorte; außerdem werden in geringen Mengen unter anderem Burgunder, Rivaner, Kerner und Dornfelder produziert. Im Stadtgebiet treffen die Großlagen Münzlay (Ortsteil Wehlen), Badstube (Ortsteil Bernkastel) und Kurfürstlay (Ortsteile Bernkastel, Kues und Andel).

Tourismus:

Auch der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Region. Neben dem Wein- und Aktivtourismus ist hier vor allem der Gesundheitstourismus zu nennen. Seit 2005 trägt Bernkastel-Kues die Bezeichnung „Heilklimatischer Kurort“. Trotz struktureller Veränderungen des traditionellen Kur- und Bäderwesens in den 1990er Jahren, verbunden mit weniger bewilligten kurorttherapeutischen Maßnahmen, erfährt das gesundheitstouristische Angebot aufgrund des demographischen Wandels wieder zunehmende Bedeutung.

Seit 2014 führt der Moselsteig durch den Ort.

Infrastruktur/Bildung:

Nikolaus-von-Kues-Gymnasium
Freiherr-vom-Stein Realschule plus
Grundschule Kues (Cusanusschule)
Grundschule Wehlen
Berufsbildende Schulen mit Berufsfachschule I und II, Berufsoberschule II
Hotelfachschule und Höhere Berufsfachschule für Hotelmanagement
Medizinisches Ausbildungszentrum Moseltal, Fachschule für Physiotherapie
Burg-Landshut-Schule für Lernbehinderte
Rosenbergschule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung
Cusanus Hochschule

Öffentliche Einrichtungen:

Mosel-Gäste-Zentrum (Tourist-Information)
Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte[13]
Jugendkulturzentrum
Amtsgericht
Bundesagentur für Arbeit
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Mosel
Finanzamt Wittlich (Nebenstelle Bernkastel-Kues)
Kraftfahrzeugzulassungsstelle Bernkastel-Wittlich (Nebenstelle)
Polizeiinspektion
Verbandsgemeindeverwaltung Bernkastel-Kues
Vermessungs- und Katasteramt
Wasser- und Schifffahrtsamt Trier (Nebenstelle)
Wasserschutzpolizei
Cusanus-Krankenhaus (Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich)

Verkehr/Straßenverkehr:

Bernkastel-Kues liegt an den Bundesstraßen 50 und 53. Mit dem am 27. Juni 1997 eröffneten Burgbergtunnel (555 Meter) wurde der Stadtteil Bernkastel verkehrsberuhigt. Ferner befinden sich im Stadtgebiet zwei Brücken, darunter die einzige Hängebrücke über die Mosel. Beide wurden in den 1990er-Jahren saniert. Die Stadt zählt zum Verkehrsverbund Region Trier (VRT). Neben den überregionalen Buslinien betreibt die zur Rhenus-Veniro-Gruppe gehörende MB Moselbahn GmbH auch eine Stadtbuslinie im 2-Stunden-Takt.

Schiffsverkehr:

Bernkastel-Kues hat einen Anleger für Rhein-Mosel-Flusskreuzfahrten. Entlang des Moselgestades liegen außerdem zahlreiche andere Schiffsanleger. Dort starten mehrmals täglich Rundfahrten.


Sonstiges:
Der Erwerb dieses Anwesens stellt eine "Mischung" zwischen schönem, privaten wohnen und gleichzeitiger gewerblicher Tätigkeit aus der Vermietung von Gästezimmern dar.

Der kalkulierte Verkaufspreis basiert nicht nur auf dem aktuellen Zeitwert der Immobilie, sondern beinhaltet auch den Erwerb eines funktionierenden Gewerbes.

Der Kaufpreis beinhaltet die komplette Ausstattung aller Gästezimmer inkl. Aufenthaltsraum, Holzhaus mit Grillterrasse.

Die weitere Übernahme von Einrichtungsgegenständen ist verhandelbar.
Provision:
Bei An- und Verkauf von Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten errechnet sich die Provision aus dem erzielten Gesamtkaufpreis und aus allem damit in Verbindung stehenden Nebenleistungen und beträgt vom Käufer 5% zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Sollte die Provisionssumme, bei geringwertigen Immobilien, nicht die Höhe von mindestens 3.750,-€ erreichen, gilt als Mindestprovision 3.750,-€ inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer als vereinbart.
Anmerkung:
Die von uns gemachten Angaben beruhen ausschließlich auf Angaben des Verkäufers bzw. der Verkäuferin.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann von HAAS-Consulting keine Gewähr bzw. Haftung übernommen werden.

Ein Zwischenverkauf und Irrtümer sind ausdrücklich vorbehalten.

Bemerkung:

Im Regelfall führen wir Immobilien-Besichtigungen mit Kaufinteressenten als Einzeltermine durch.

Bei sehr stark nachgefragten Immobilien kann es im Einzelfall vorkommen, dass wir Besichtigungstermine mit 2, in Ausnahmefällen mit maximal 3 Interessenten gleichzeitig vereinbaren müssen, da wir sonst unserer Verpflichtung allen „Verkäufern“ gegenüber nicht mehr nachkommen können.

Sollten Sie generell einen Einzeltermin wünschen, bitten wir Sie uns diesen Wunsch mitzuteilen. Wir geben zu bedenken, dass damit aber Ihre Kaufchancen erheblich eingeschränkt werden, weil Sie dann nicht bei den ersten Besichtigungen zugegen sind. Aus den ersten Besichtigungen mit ca. 10 Kaufinteressenten resultiert meistens schon ein Verkauf der Immobilie.
AGB:
Wir weisen auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen hin.

Durch die weitere Inanspruchnahme unserer Leistungen erklären Sie Ihre Kenntnisnahme unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen und Ihr Einverständnis. Die Regelungen zur Widerrufsbelehrung haben Sie eingesehen.
 
AUF WUNSCH empfehlen wir Ihnen Finanzierungsexperten von namhaften Häusern wie der Sparkasse, Sparda Bank, DSL-Bank, Deutschen Bank und anderen Banken im ges. Gebiet von Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Auch bei der Beantragung von Fördermitteln sind wir Ihnen gerne behilflich.

Ihr Ansprechpartner
 


HAAS-Consulting
Telefon: 06785 - 2 490 626

Zurück zur Übersicht